RK Pivot Door monumentale Drehtür Modell Imperial

 

Markenvorstellung: RK Pivot Door und ihre monumentalen Drehtüren

Von einem als eisernen Grundsatz gesehenen Konstruktionsprinzip muss man sich gleich zu Anfang verabschieden, wenn man sich mit Türen von RK Pivot Door aus Polen beschäftigt. Sie verwenden nämlich keine Türaufhängung an einer Wandseite, mit Türangeln, wie vielleicht 99 % unserer standardisierten Haustüren in Deutschland. Stattdessen drehen sie sich um eine Achse, die zwar nicht in der Mitte der Öffnung, aber zu einer Seite versetzt vertikal den Flügel in der Bodenplatte und oben am Türsturz verankert. Der Nachteil dabei ist, dass nicht die gesamte Türöffnungsbreite genutzt werden kann, wie bei herkömmlichen Türen. Bei den vorliegenden Dimensionen, die ohnehin über denen einer normalen Tür liegen, fällt das dann aber kaum ins Gewicht. Der Vorteil ist, dass der Türflügel sehr massig sein kann (RK Pivot Door spricht von bis zu 500 kg Gewicht für seine Modelle) und die anschließende Hauswand nicht damit belastet werden muss. Besonders das untere Drehlager wird konstruktionsbedingt wegen der Schwerkraft ziemlich großen Kräften ausgesetzt.

Einleitende Betrachtungen

Wie bei einem derart exotischen Bauprinzip nicht anders zu erwarten, zielt das Programm von RK Pivot Door auf ein exklusives Publikum ab, das für innovative architektonische Lösungen empfänglich ist und dafür gutes Geld auszugeben bereit ist. Mit Sicherheit ein Publikum, das sich experimentell entworfene Architektenhäuser leisten kann, die nach ebenso auffälligen Türen rufen. Neben dem ungewöhnlichen Konstruktionsprinzip der Drehlagerung zeigen die Türen einen Hang zum Monumentalbau (Übergrößen) und benötigen daher ziemlich große Einbauöffnungen, gerade in der Höhe. Von zwei Metern Breite und bis 4 Metern Höhe kann ausgegangen werden. Sie können so gebaut werden, dass sie nach innen wie außen öffnen. Die verwendeten Griffe sind auch eher ungewöhnlich. Oder haben Sie schon einmal einen Griff gesehen, der wie ein verdorrter Ast aussehen möchte, aber aus Metall besteht? Die aus einem Herstellerprospekt bekannten Modellreihen sollen im Folgenden kurz vorgestellt werden.

Modell Imperial

Die Reihe 'Imperial' setzt Flüssigmetall ein, das den Türflügel überzieht und auf unterschiedlichste Weise bis zu seiner Erstarrung gestaltet werden kann - darunter glatt poliert oder mit einer dreidimensionalen Textur plastisch geformt. Ein Alterungsprozess schafft dann aus dieser Strukturlandschaft optische Effekte, die jede Tür einzigartig machen dürfte. Als wäre das noch nicht genug, sehen wir hier diesen geschmiedeten Handgriff in Gestalt eines verästelten Zweiges. Mit einer gleich aussehenden Seitenteilplatte kann 'Imperial' bis zu drei Meter breit und hoch werden.

Imperial

 

zum Blätterkatalog >>

Anfrage zu den Modellen stellen Sie bitte hier >>

Das Programm von RK Pivot Door, einer Marke von RK Aluminium Robert Karasek, konzentriert sich ganz auf optische Eindrücke ihrer außergewöhnlichen Designs, worunter effektvolle Metalloberflächen einen bedeutenden Anteil haben.