Die ‚Classico‘ Serie ist eine Unterserie der Pirnar Premium Aluminiumhaustüren Produktpalette, die eine Spezialaufgabe zu erfüllen hat; sie sorgt für modernen Ersatz für historische Haustüren oder stellt solche Geschmäcker zufrieden, die sich den traditionellen Erwartungen an das Aussehen einer repräsentativen Haustür weiter verpflichtet fühlen
Die Durchstrukturierung mit einem Nutenmuster auf der Türfläche kann auch einen Glaseinsatz vertragen, wie die Pirnar Premium Classico 3320 vorführt. Das zugrundeliegende Muster sind Querlinien, die parallel und in gleichen Abständen entweder nach rechts oben oder diese schneidend nach links oben streben - das Ergebnis sind regelmäßige Vierecke, die als Rhomben anzusprechen sind. Ungefähr auf Gesichtshöhe des Betrachters miniaturisieren sich diese Reliefnuten um weitere, die immer genau durch die Mitte der vorgenannten Rhomben kreuzweise gezogen werden.
Je nachdem wie Sie den Anblick interpretieren, könnte die Szenerie auf der Pirnar Premium Classico 3270 Sie glauben machen, da lägen zwei Glaseinsätze in eigenen Rahmen übereinander und ein Steg liege zwischen ihnen, der sich in seiner Mitte ganz erheblich zu einer kreisrunden Scheibe weitet, um ein Blumendeko-Gebilde in sich aufzunehmen

Pirnar ULTIMUM-PURE Modell 613

Hier sehen wir, was dabei herauskommt, wenn man das Modell Pure 611 mit zusätzlichen Querlinien versieht, also den Reliefnuten auf der rahmenüberdeckenden ESG Verglasung der Tür und den fortführenden Linien hinter dem Glas der beiden Seitenteile. Es sind vier solcher Linien, die vier gleich große Segmente auf der Aluminiumhaustür hinterlassen plus einem breiteren Streifen am oberen Ende. Der Außengriff 9606FL kommt mittig im dritten Quersegment zu liegen.
Im Highend-Bereich der Pirnar Türenpalette tut sich Neues: die Ultimum Multilevel 523 ist erschienen und ergo von nun an über 1001-tuer.de erhältlich. Ein Fest für alle, die keine munteren Farben auf Ihrer Aluminiumhaustür sehen wollen, sondern auf ein Zusammenwirken von Metallschimmer, Grau und Schwarz schwören.
Grau in grau und mit Edelstahl scheint hier alles aus einem Guss zu sein. Wenn man es nur an der Farbgebung des Beispiels festmachen möchte. Dabei gibt es soviel mehr zu entdecken. Von der Tendenz her ist die Multilevel 510 von Pirnar eine von den Aluminiumhaustüren, die betont futuristisch daherkommen, oder ‚spacig‘ aussehen. Und das, obwohl die übereinander angeordnete Horizontallinie im Pirnar Design Repertoire ein oft gesehener Gast ist, hier vierfach über Seitenteilglasflächen und das Dekorpaneel sowie im Glasausschnitt der Funktionsfläche des Türblattes, im Glas immer als Motiv gezeichnet, auf dem Paneel als Reliefnuten. Nicht so häufig kommt vor, dass diese Reliefnuten eine Füllung bekommen - also mit Edelstahlleisten ausgelegt sind. Noch seltener, nämlich bislang noch kein einziges Mal, ist die Anordnung der LED Beleuchtung in der Funktionsfläche. Richtig, sie liegen wieder auf Höhe der Horizontallinien. Aber diesmal sind sie völlig losgelöst von dem Zweck, den Griff zu beleuchten -und sei es indirekt -, montiert. Damit sind die LEDs 6273 von Funktionsteilen zu Dekorteilen geworden.
Für Freunde eines dualen Farbspiels ohne viel weiteres Schnickschnack auf der Haustür scheint sich die Pirnar Premium Optico 1860 zu empfehlen. Das schlossseitige Farbfeld wird als außerhalb eines Kreises erkannt, der sich mit der zweiten Farbe als Charakteristikum von der Aufhängungsseite her über den größten Teil der Oberfläche auf dieser Aluminiumhaustür erstreckt.
Heute wollen wir uns anschauen, welche Türgriffe der Aluminiumhaustüren-Hersteller Pirnar im Sortiment hat. Gibt es ein einheitliches Bild? Sehen wir eine Mode im Design, wie sie auch ihren Widerhall in Griffen auf den Haustüren anderer Hersteller findet?
Tags: Türgriff, Pirnar