ULTIMUM-PURE ALU HAUSTÜREN Modell 626

Pirnar Ultimum Pure 626 Beschreibung

Auf diesem Modell hat die Symbiose aus Außengriff und Glasfläche ihr Ende gefunden und jeder nimmt wieder eine eigene Stellung ein. Geblieben sind ihnen identische Höhen auf dem Türblatt. Die Glasfläche ist auf etwa denselben Abstand zum nächstgelegenen Türaußenkante gerückt wie der Griffspalt zu seiner.Eine schmale Edelstahlleiste zeigt auf ihm an, auf welcher Seite man anzufassen hat, um die Tür aufzumachen. Freilich wird das nichts bringen, wenn man sich nicht vorher über den Fingerscan als berechtigt ausgewiesen hat. Dieses kleine technische Wunder ‚weiß‘ das, weil man sich zuvor mal die Mühe gemacht hat den Fingerabdruck in ihm zu speichern. Bekanntlich ist jede Fingerlinienstruktur einmalig. Man braucht nicht in der Griffmulde im Licht der vier LEDs 6373 nach ihm zu suchen, denn er sitzt außerhalb, neben dem Schließzylinder. Unter seiner Abdeckung wird man ihn in eigener Beleuchtung ausfindig machen. Beide sind geschützt durch eine eingelassene Platte als Kratzschutz 6016 um sie herum.

1001-tuer-de_2019-10-02_11h51m07s_009_ 

Die Türfarbe ist diesmal 80077, das anthrazite Metallic. Die Glasfläche besteht aus Klarglas, die vier horizontalen Linien darauf entstehen durch eine Motivfolie auf der inneren der drei Glaslagen. Als Schmuck stehen sie für sich selbst, es gibt auf der Außenseite der Pirnar Aluminiumhaustür keine Edelstahlapplikationen oder Reliefnuten, die ihre Horizontalen aufgreifen und fortführen würden. Das scheint auch nicht nötig zu sein nach den minimalistischen Maximen der Pirnar Ultimum Pure Serie, die in keinem einzigen Modell das Understatement gegen Geprotze vertauscht hätte. Daran ändert auch die hochglanzpolierte Applikation - Wetterschutz genannt - auf der Unterkante der Tür nichts, auch wenn man ihre Bodenschwellenausleuchtung für eine elitäre Spielerei halten könnte.

1001-tuer-de_2019-10-02_11h50m52s_008_