Eine Aluminiumhaustür auf der Grundlage dieser Pirnar Premium Optico 0100 setzt zu ihrem Vorteil drei Stilelemente ein - ein durchlaufendes Farbfeld über die gesamte Türhöhe, gelegen unter dem Griff, daran anschließend ein länglicher Glasausschnitt vergleichbarer Breite, und vier Ziernuten für die Restoberfläche.
Es sei vorausgeschickt, dass die Farbkombination dieses Beispiels einer Multilevel 507 in rot mit beinahe schwarzem Anthrazit (Farbcodes lauten FS Oxyde 4 und FS 7016) plus den Edelstahlteilen äußerst reizvoll aussieht. Man hätte vielleicht noch in farblichen Tönen des Glases zuarbeiten können... Diese Pirnar Multilevel Aluminiumhaustür vereinigt mal abgesehen von der Farbkontrastgestaltung zwei Themenfelder, die sich dynamisch kreuzen. Da haben wir einerseits drei selbstbewusst auftretende zentrale Linien, die durch Tür und beide Seitenteile laufen mit Ausnahme der roten Funktionsebene. Sie liegen um die horizontale Mitte des Ensembles angereiht, folglich als horizontale Linien. Sie sind auch etwas dicker als die Linien sonst auf Glas und als Reliefnuten zu sein pflegen. Und damit ist es schon verraten: sie setzen sich wieder auf dem hervorstehenden Dekorpaneel als Reliefnuten fort. Und auch der Glasausschnitt, der zwischen Dekorpaneel und den über den Rand der Funktionsebene gespannten Außengriff 9104 in hochglanzpoliertem Edelstahl geklemmt scheint, verfügt über diese drei Dekorlinien auf seiner mittleren von drei Scheiben. Abschließend zu den Glaseinsätzen sei angemerkt, dass sich noch ein verschämtes dünnes Strichchen auf der jeweils der Schlossseite zugewandten Kante versteckt hält, vertikal der ganzen jeweiligen Kante nachgeführt.

Die Lichtquellen auf Pirnar Aluminiumhaustüren wollen nie eine Hauseingangsbeleuchtung ersetzen, sie sind darum mit LEDs nicht besonders stark leuchtend ausgestattet
Tags: Pirnar, LED
Glasflächen auf Haustüren haben drei Zwecke zu erfüllen; Licht nach innen zu lassen, Schmuck zu bieten und - seltener - einen Blick nach außen zu gestatten. Weil natürlich interessiert, wer vor der Türe steht. Letzteres ist deshalb selten, da auch ein Türspion diese Möglichkeit bietet, dabei unauffälliger.
Auf Pirnar Haustüren können Ihnen Holzdesigns auf verschiedene Weise begegnen. Einmal per Holzdekor, die unter der Farbgruppe P3 im Katalog geführt werden, dann als eine Variante der 3D Reliefs, drittens simuliert auf Glas oder großflächig bei Pirnar Türen, die ohnehin aus Holz statt Aluminium gebaut sind - aus Fichte-, Lärche- oder Eicheplattenmaterial.
Was wir hier unter den Neuerungen für 2019 entdecken, verdient wirklich Beachtung als ‘Neuerung’ im eigentlichen Sinn. In mehr als einer Hinsicht weicht das Design der Pirnar Premium 0170 von dem ab, was man getrost als etablierte Formensprache, wenigstens auf den meisten Türgestaltungen des Herstellers wie überhaupt quer durch den Zeitgeschmack der Industrie, bezeichnen könnte