Tür des Monats Januar 2020

Eine Inotherm Aluminiumhaustür hat einen schöneren Hut verdient

Den Sprung vom Altertümlichen zum Modernen hat dieses Haus geschafft, welches einer Inotherm Modell AGE 1588 in Grau Sprenkel Feinstruktur ein neues Heim bot. Mit einer bedauerlichen Einschränkung: Der Gegensatz zu einem Wellblech Vordach darüber, im Stil eines Sechziger Jahre Fabrikfahrradunterstands, hat sich dadurch verschärft. Wir hoffen jedenfalls für die schmucke neue Aluminiumhaustür, dass sich bald auch ein schmückendes Vordach hinzugesellen wird, um ihre Würde voll entfalten zu können. Platz war seitlich nicht für Seitenteile, die Erwerbung musste sich also auf einen Türflügel beschränken. Und nun zu den Einzelheiten der Inotherm Aluminiumhaustür.

Statt Kassettenimitationen eine Betonung der Waagerechten

 1001-tuer-de_2020-01-08_15h19m45s_010_

Wo früher vier Kassetten mit einem halbrunden Giebel als Aufsätze auf der weißen Vorgängertür prangten, wobei die oberen beiden interessanterweise mit schmalen Fensterchen versehen waren, sehen wir jetzt rechts statt eines uninteressanten Knaufgriffes eine 140 cm lange senkrechte Stange mit Fingerscan. Links davon schließen sich drei waagerecht abgeteilte Bereiche an, mit quadratischen Glaseinsätzen nahe der Mitte und links davon bis zum Türrand und ein Farbdekor in Eiche Antik. Das Glas ist wie üblich dreifach gestaffelt, wovon die mittlere Scheibe eines jeden Einsatzes das Gestaltungsmodell Madras Pave Weiß aufzeigt. Darunter versteht man einen Milchglastyp mit spärlich gestreuter, regelmäßiger Punktierung. Licht geht durch, Blicke werden aufgehalten. Die Verglasung schafft 0,5 W/m2K als Wärmedurchgangskoeffizient.

Drei zusammengefasste Felder aus Glas und Dekor

1001-tuer-de_2020-01-08_15h21m04s_011_

Um die waagerechten Felder aus Glas und Eichendekor markanter abzugrenzen, verwendet Inotherm AGE 1588 Edelstahl Applikationen als Begrenzungslinien oben und unten für sie gemeinsam. Von einer kompletten Einrahmung können wir nicht sprechen, da die senkrechten Teile an den Schmalseiten dazu fehlen. Lediglich eine Nut begrenzt auf der Seite zum Griff die Glaseinsätze, führt aber auch über den grau gesprenkelten Türblattbereich auf voller Länge durch. Zwischen linkem Türrand und dem kantigen Stoßgriff in Edelstahl war noch Platz für das Türschloss und seine Sicherheitsrundrosette. Der Eindruck von Regelmäßigkeit wird unterstützt durch die Tatsache, dass der Griff so lang ist wie der Abstand zwischen den äußersten Begrenzungsapplikationen der Dreiergruppe an Glas und Eichendekor. Und natürlich sind alle Abstände zueinander, inklusive des Schlosses, wohl dosiert. Selbst die Position des Fingerscanners scheint nicht zufällig, denn er sitzt auf der Höhe der unteren Edelstahlapplikationslinie des obersten Feldes.

Öffnen, Schwenken und Schließen

Um noch einen Blick auf die Sicherheitstechnik zu werfen: Die AGE 1588 aus der Sonderserie Exclusiv der Saison 2018/19 steht auf Schüco AT 70 Systemprofilen und schwenkt auf dreiteiligen Rolltürbändern. Die Schließung bedient sich fünffacher Bolzen-Schwenkriegel, die elektromechanisch angetrieben werden. Des E-Öffners wegen kann die Haustür von Inotherm auch per Fernauslöser, wie zur Reaktion auf ein Klingeln, über einen Knopfdruck geöffnet werden. Ansonsten klinkt man innen mithilfe des weißen Drückers auf, der zur verkehrsweiß lackierten Innenseite des Flügels passt.

Passende Artikel
Inotherm
INOTHERM AGE 1588 INOTHERM AGE 1588
ab 2.631,93 € *
Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.